Das stehende Klassenzimmer

25.04.2008

Die Schulbank drücken war gestern. Heute wird im Stehen gelernt - zumindest in Wil im Kanton St. Gallen. Dort wurde heute das erste Klassenzimmer ohne Stühle in Betrieb genommen.


Für die Schülerinnen und Schüler der Kantonsschule Wil brechen ab heute neue Zeiten an: Sie werden im ersten Klassenzimmer ohne Stühle unterrichtet. Künftig büffeln sie an Stehpulten und in Socken auf elastischen Matten, den sogenannten kyBoundern. Es ist das erste Schulzimmer der Schweiz, das auf diese Art eingerichtet wird.

Training während des Unterrichts
"Der Mensch legt heute durchschnittlich 1,2 Kilometer pro Tag zurück. Wir wollen mit unserem Angebot mehr Bewegung in den Alltag einbringen. Dazu muss dort angesetzt werden, wo der Mensch den Grossteil des Tages verbringt: im Büro, in der Schule, im Haushalt", erklärt Claudio Minder, Mediensprecher der kybun AG, die das Klassenzimmer in Wil ausgerüstet hat.

Lesen Sie hier den Artikel von der 20minuten Zeitung  PDF (833 KB)

© 20minuten, 2008

Lesen Sie hier welche Vorteile und Wirkungen kybun im Klassenzimmer mit sich bringt